image001
11.Sep.2019 Ausstellungseröffnung
11.Sep.-25.Sep. 2019 Besichtigung der Ausstellung

Ausstellung: Baukultur für das Quartier – Prozesskultur durch Konzeptvergabe

Konzeptverfahren für die Grundstücksvergabe können ein hervorragendes Instrument sein, um lebendige, gemischte Quartiere in hoher städtebaulicher und architektonischer Qualität zu entwickeln. Bei den Konzeptverfahren wird nicht nach Höchstpreis vergeben, sondern nach dem besten Konzept.

Ein Forschungsprojekt des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) untersuchte im Auftrag des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI) die Frage, inwieweit Konzeptverfahren die Baukultur im Quartier beeinflussen.

Die Ausstellung zeigt zehn beispielhafte Verfahren aus ganz Deutschland.

Das Stadtentwicklungsdezernat der Landeshauptstadt Wiesbaden in Kooperation mit dem Wiesbadener Architekturzentrum e.V., der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen sowie der Landesinitiative + Baukultur in Hessen lädt Sie herzlich ein!

Ausstellungseröffnung:

11. Sep. 2019, 18.30 Uhr

Im Anschluss ist die Ausstellung bis einschl. zum 25.09.2019 zu besichtigen, Öffnungszeiten: Mo., Di., Do. von 8.00 bis 16.00 Uhr, Mi. von 8.00 bis 18.00 Uhr, Fr. von 8.00 bis 12.00 Uhr

Ort: Foyer im Stadtentwicklungsdezernat Wiesbaden, Gustav-Stresemann-Ring 15, 65189 Wiesbaden, Gebäude B

Zur Ausstellungseröffnung begrüßt Hans-Martin Kessler, Stadtentwicklungsdezernent der Landeshauptstadt Wiesbaden.

Impuls: Konzeptverfahren und Baukultur: Karin Hartmann, Referentin für Baukultur im BBSR, Architektin BDA a.O.

Einführung: Warum Konzeptverfahren?: Robert Temel, Architektur- und Stadtforschung, Wien

Best Practice: WOGENO am DomagPark, Fritz-Winter-Str. 3 +7, München – Konzept aufgegangen: Yvonne Außmann, wogeno München eG, Angelika Zwingel, Architektur: Zwingel/Düg

Wiesbadener Weg: Ein Ausblick: Camillo Huber-Braun, Lt. Stadtplanungsamt Wiesbaden

Schlussrunde: Holger Zimmer, Hans-Martin Kessler, Karin Hartmann, Robert Temel, Yvonne Außmann, Angelika Zwingel, Camillo Huber-Braun

Moderation: Gertrudis Peters, Stv. Hauptgeschäftsführerin Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen