La grande belezza – Die große Schönheit

Es ist Sommer. Rom erstrahlt in voller Pracht: schön und verführerisch. Wie Jep Gambardellas Leben – rauschende Feste, Gourmet-Restaurants und schöne Frauen. Doch hinter dem Verführer verbirgt sich ein desillusionierter Mensch, den die Oberflächlichkeit der opulenten Gesellschaft langweilt. Oft denkt er an seine literarische Arbeit, die ihm in seiner Jugend den großen Erfolg für seinen bisher einzigen Roman eingebracht hat. Außerdem schwelgt er in Erinnerungen an seine erste große Liebe. Die Leere, die ihm bleibt, überspielt er mit Zynismus und Gin Tonic.
Paolo Sorrentinos tragisch-komische Rom-Ode ist eine Liebeserklärung an die Ewige Stadt und ihre vielen Attraktionen. Zugleich rechnet der Regisseur aber auch mit den Schattenseiten des Bohème-Lebens in der italienischen Metropole ab. Er blickt auf die architektonische Grazie und städtebaulichen Irrwege, auf die Geschichte und die Gegenwart, den Schmuck und den Schmutz.
Regie:
Paolo Sorrentino
Einführung:
Helmut Boerdner
Veranstalter:
WAZ, BDB, in Kooperation mit Bilderwerfer e.V.und dem Kulturamt Wiesbaden
Datum:
22.September 2015, 20.45 Uhr
Ort:
Kransand-Menz-Gelände, Mainz-Kastel / WI