150625_996pxl-Learning from Las Vegas
25. Juni 2015

Learning from Las Vegas – Architektur als Bedeutungsträgerin

Wir laden Sie ein, Robert Venturis (dessen 90. Geburtstag wir mit einer Geburtstagstorte feiern wollen), Denise Scott-Browns und Steven Izenours Streitschrift „Learning from Las Vegas“ aus dem Jahr 1972 kennen zu lernen. Begleitet von Studenten der Universität Yale haben die amerikanischen Architekten die Retortenstadt und die einzigartige Vergnügungsarchitektur des „Strip“ erforscht. Unter dem provokanten Leitsatz „Mainstreet is almost alright!“ propagieren sie eine auf die historisch unvergleichlichen Bedingungen der amerikanischen Stadtlandschaft und die Prominenz des architektonischen Zeichens antwortende „Pop-Architektur“. Wie Rem Koolhaas‘ „Delirious New York“ ist auch „Learning from Las Vegas“ ein Klassiker der Architekturtheorie.

Termin und Ort
Donnerstag, den 25. Juni 2015, 19.30 Uhr
Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen
Bierstadter Straße 2 · 65189 Wiesbaden

Anmeldeformular online unter: www.fsb.de/wiesbaden

Programm des Abends
Begrüßung: Isabella Göring, Architektin, AKH und Helmut Boerdner, Architekt, WAZ | Wiesbaden
Einführung: Wolfgang Reul, FSB | Brakel
Vortrag: Bettina Rudhof, Kunsthistorikerin | Frankfurt am Main
Im Anschluss: Get-together mit Getränken und Geburtstagstorte
Um Antwort wird gebeten bis zum 23. Juni 2015.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
WAZ und FSB zu Gast in der AKH Wiesbaden.
Mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung können Mitglieder der AKH zwei Fortbildungspunkte erhalten.

Eine Kooperation mit der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen und fsb

AKH_Logo160

FSB-Logo_schwarz